Geburtsvorbereitung


Geburtsvorbereitungskurse sind viel mehr als bloße „Hechel-Kurse“!
Die werdenden Eltern erhalten Informationen darüber, was während der Schwangerschaft mit dem Körper passiert und bekommen Tipps für mehr Wohlbefinden „mit Bauch“.
Der Vorgang der Geburt wird genau erklärt. Natürliche Methoden zur Unterstützung des normalen Verlaufes oder zur Schmerzlinderung kommen ebenso zur Sprache wie mögliche medizinische Eingriffe im Krankenhaus.

Neben der Theorie wird das Körpergefühl duch praktische Übungen gestärkt, z.B. durch sanfte Bewegungen, Atemtechniken, Massagen oder das Ausprobieren verschiedener Gebärpositionen.
Ziel der Geburtsvorbereitung ist es, das Vertrauen der Schwangeren in ihre eigenen Kräfte und Instinkte zu wecken und zu bestärken.
Viele Frauen genießen es, sich an einem Abend in der Woche mit ihrer ganzen Aufmerksamkeit dem ungeborenen Baby zu widmen, gerade wenn sie schon größere Kinder haben oder der Alltag sonst etwas hektisch ist.

In entspannter Atmosphäre sich selbst etwas Gutes tun, Sorgen oder Ängste, aber auch Vorfreude aussprechen oder einfach mal „ganz doofe“Fragen stellen – für all das ist hier Platz.
Nicht zuletzt ist auch der Kontakt zu anderen Eltern wichtig; so manche Krabbelgruppe hat sich im Geburtsvorbereitungskurs kennengelernt.

Der Kurs umfasst 7×2 Stunden. Ein Abend davon findet mit Begleitperson statt (Partner oder auch Mutter, Freundin, Schwester).
Günstigster Zeitpunkt, um mit dem Kurs zu beginnen, ist um die 30. SSW.

Die Kosten werden von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen.